Jump to content

Seppi
 Share

Recommended Posts

Also mal vorab. Ich habe mit dem spezialisten für Elektromobilität beim TÜV München gesprochen, mit dem Gedanken ein EUC (wäre bei jetzt ein KS 18 s) auf die Strasse zu kriegen. Grundsätzlich ist es mal so: Man kriegt alles auf die Strasse. Ob es dann noch ein EUC ist oder so aussieht, oder wieviel es kostet, ist eine andere Geschichte.auf jeden Fall wäre sicher wo die Reise hingeht. Ein EUC wäre ein Elektrofahrzeug das wie ein Elektroroller eingestuft wird. Das bedeutet man müsste auf der Strasse fahren und dürfte den Radweg nicht benutzten.

Und genau da liegt in meinen Augen schon im Ansatz der Fehler. In der Einstufung des EUC. Darum jetzt hier meine Frage an alle EUC-Fahrer.

Was für ein Fahrzeug ist ein EUC?

Für micht ist ein EUC eine vollkommen neue Fahrzeugklasse die es bisher nicht gibt. Es übernimmt die Arbeit der Beine. Ein EUC ist also wie ein Teil des Körpers und  wird auch so gesteuert. Man ist also doch eher wie ein unglaublich schneller Läufer, ohne grosse Anstrengung, unterwegs.

Man merkt dass die Leute, die sich um so etwas Gedanken machen, selber nicht mit einem EUC fahren. 

Also wo gehört ein EUC hin? Auf die Strasse? Oder doch auf den Radweg? Welche Art von Fahrzeug ist das wheel für euch? 

Ich fahre Auto, Motorrad und Fahrrad. Ich fahre mit meinen Wheels (V8 un KS18) viele hunderte Kilometer. Nur auf Forstwegen und Offroad. Und meie Frage gilt nur denen die auch selber fahren und fahren können. Und NUR denen. Anfänger, Hoverboarder, Skater,  Kinder, etc. sind hier NICHT gefragt. 

Autofahrer, Motorradfahrer und  Fahrradfahrer die selber EUC fahren sind auf jeden Fall gefragt.

 

 

 

Edited by Seppi
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, Seppi said:

Also mal vorab. Ich habe mit dem spezialisten für Elektromobilität beim TÜV München gesprochen, mit dem Gedanken ein EUC (wäre bei jetzt ein KS 18 s) auf die Strasse zu kriegen. Grundsätzlich ist es mal so: Man kriegt alles auf die Strasse. Ob es dann noch ein EUC ist oder so aussieht, oder wieviel es kostet, ist eine andere Geschichte.auf jeden Fall wäre sicher wo die Reise hingeht. Ein EUC wäre ein Elektrofahrzeug das wie ein Elektroroller eingestuft wird. Das bedeutet man müsste auf der Strasse fahren und dürfte den Radweg nicht benutzten.

Und genau da liegt in meinen Augen schon im Ansatz der Fehler. In der Einstufung des EUC. Darum jetzt hier meine Frage an alle EUC-Fahrer.

Was für ein Fahrzeug ist ein EUC?

Für micht ist ein EUC eine vollkommen neue Fahrzeugklasse die es bisher nicht gibt. Es übernimmt die Arbeit der Beine. Ein EUC ist also wie ein Teil des Körpers und  wird auch so gesteuert. Man ist also doch eher wie ein unglaublich schneller Läufer, ohne grosse Anstrengung, unterwegs.

Man merkt dass die Leute, die sich um so etwas Gedanken machen, selber nicht mit einem EUC fahren. 

Also wo gehört ein EUC hin? Auf die Strasse? Oder doch auf den Radweg? Welche Art von Fahrzeug ist das wheel für euch? 

Ich fahre Auto, Motorrad und Fahrrad. Ich fahre mit meinen Wheels (V8 un KS18) viele hunderte Kilometer. Nur auf Forstwegen und Offroad. Und meie Frage gilt nur denen die auch selber fahren und fahren können. Und NUR denen. Anfänger, Hoverboarder, Skater,  Kinder, etc. sind hier NICHT gefragt. 

Autofahrer, Motorradfahrer und  Fahrradfahrer die selber EUC fahren sind auf jeden Fall gefragt.

 

Ich weiss nicht ob dieses Thema nur für Deutsche bestimmt ist, aber werde sowieso meine Perspektive als Amerikaner und Neuseeländer mitteilen, der Auto, Motorrad, Fahrrad in beiden Ländern fährt.

Nach 18 Monaten liegt der Kilometerstand bei meinem EUC (Ninebot One E+) auf 2.800. Ich betrachte dieses Fahrzeug als revolutionär und grenzüberschreitend, in dem es fast alle Mobilitätsforderungen täglich erfüllt. Ich habe wenig Bedarf an das Auto mehr, und hab das Zweirad fast vergessen. Ich fühle mich nahe einradsüchtig, und habe schlechte Laune wenn EUC-fahren unmöglich ist. Für mich ist das EUC eine motorisierte Prothese geworden, die mir beide seelisch und physisch angebunden ist. 

Edited by litewave
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ich verhalte mich mit meinem Einrad effektiv wie ein Fahrradfahrer, mit dem Zusatznutzen, dass ich mich auch wie ein Fußgänger bewegen kann und dabei auch nicht (viel) mehr platz brauche. Ich kann also zwischen Fahrradfahrer und Fußgänger nahtlos wechseln. Das Problem dabei ist, dass es viel Selbstdisziplin erfordert, ein angemessenes Verhältnis aus Distanz und Differenzgeschwindigkeit zu den Fußgängern einzuhalten, so dass sich diese nicht gefährdet fühlen oder gar tatsächlich gefährdet werden. Wo ich mit dem Fahrrad auf der Straße fahren würde, mache ich das auch mit dem Einrad. Außerorts versuche ich das zu vermeiden oder auf Straßen zu begrenzen, wo nur sehr wenig Verkehr herrscht.

Meiner Meinung nach gehört ein EUC also überall da hin, wo es sich in den vorhandenen Verkehr integrieren lässt. Man muss also an den Fahrer appellieren, sich angemessen zu verhalten... Wie man das in eine rechtlich bindende Form gießen könnte, weiß ich allerdings gerade auch nicht.

  • Upvote 3
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...