Jump to content

scudo

Full Members
  • Content Count

    44
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

25 Excellent

About scudo

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Location
    Deutschland
  • EUC
    NB Z10

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Sind aber sehr moderate Angaben. 40km reichweite und 25Km/h sind für ein Z10 leicht untertrieben. Aber Respekt, das ständige bergauf geht in die Beine. Da würde ich sagen, das Stilfser Joch ruft....
  2. hallo, falls die Felge auf der Lauffläche unterschiedliche Durchmesser hat, unbedingt darauf achten, dass man den Mantel zu beginn an die tiefste Stelle legt. Diese ist in der Regel in der Felgenmitte. So wird der Durchmesser kleiner, und der Mantel geht einfacher drauf.
  3. Hallo, laut diesem Artikel soll es wohl schon einen Bußgeldkatalog geben. https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/consumer-electronics/gadgets/49949-e-scooter-mit-deutscher-strassenzulassung-jetzt-bei-saturn-und-media-markt.html Die angegebenen Bußgelder würden unsere illegalen Fahrten abdecken, oder irre ich da?
  4. ja das stimmt schon. Ich fahre meist nur 30-35 Km/h. Das liegt auch daran, dass es auf meinen Strecken sehr kurvig ist. Und wer bergauf fährt, läd den Akku beim herunterfahren. Der Verbrauch wird wie so oft, im Quadrat zur Geschwindigkeit ansteigen.
  5. hallo, das Z10 hat schon einen extremen Akku. Ich schaffe es nicht diesen an einem Tag leer zu fahren, und das bei bergiger Landschaft, und über 100Kg Körpergewicht. Mehr als 60km Wegstrecke ist mir auch zu viel. Zumindest bei nicht flacher Wegstrecke. Da mache ich vor dem Akku schlapp.
  6. Hallo KenobiFranz, da sind wir aus dem gleichen Bundesland. In unserem Keller stehen schon 4 Unicycle. Vielleicht wohnen wir nicht weit auseinander, und du könntest vorbeikommen. Ich kann dir ein Gerät zum Test leihen, und auch sonst beim erlernen helfen. Bei uns sind auch sehr viele Fahrstrecken, die sich anbieten. gruß Patrick
  7. Wir sind schon eingetroffen, und haben uns mit den Einrädern durch den Berliner Nahverkehr geschlagen. Damit zu fahren haben wir uns nicht getraut. Am Alexanderplatz hats mich schon etwas gejuckt.
  8. Nicht vergessen, die nächste Demo steht an! Wir kommen zu zweit, und das mit einer Anreise quer durch die Republik.
  9. mal was zu lesen......das trifft die Sache schon besser. https://azol.de/52711656
  10. Hello, The Z10 should actually be calibrated just like the one E +. And if you then do this process in the desired position, it stays that way. https://www.youtube.com/watch?v=Xyo3Q4Ersp0
  11. naja, wenn du so viel abnehmen willst, dass es mit den Reifen passt, wirst du nicht mehr lebensfähig sein. Bisher haben ich in dieser Größe nur Reifen gefunden, die zu schwach sind. Zumindest bei denen, die eine Traglast angeben. Das höchste, was ich gesehen habe, waren 70 kg. Wenn ich da noch das Eigengewicht des NB1 berücksichtige, reicht das gerade mal für ein Kind. Es gibt eine ganze Reihe von Asiatischen Herstellern für diese Reifen. Leider die meisten ohne Lastangabe. Ich würde mal bei der 1Radwerkstatt anrufen. Die haben einige Reifen vorrätig. Da sind auch Reifen dabei, die der Erstausrüstung entsprechen. Diese könnten speziell angefertigt sein. ich denke da an den Reifen für das KS16s.
  12. hallo, Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Meine Gewichtsklasse liegt auch bei 100+, und ich habe festgestellt, dass die Reifen damit überfordert sind. Der originale NB1 Reifen muss in dieser Gewichtsklasse auf über 3 Bar aufgeblasen werden, damit er nicht schwimmt. Das hatte an den frühen Modellen zu einem immer größer werdenden Reifen geführt, der dann am Gehäuse gestreift hat. Die Schwalbe reifen konnte ich auch nicht fahren, sie waren mit meinem Gewicht überfordert. Es sind halt auch nur Reifen für ein Kinderfahrrad. Deshalb habe ich neue Originalreifen auf die NB1 gemacht. Sie sind inzwischen auch besser geworden. Auf dem KingSong KS16s ist ab Werk ebenfalls ein 16" x 2,125 drauf, der auch etwas mehr Profil hat. Auf den mache ich auch locker 3 bis 3,5 Bar, und er bleibt in Form. Offensichtlich sind in dieser Reifengröße die Qualitäten immer noch auf niedrigem Niveau. Das zeigt sich auch deutlich mit teilweise unrundem Lauf. Edit: den Schwalbe Black Jack kenne ich nur in 16x1.9. Hast du den genommen, obwohl er deutlich schmaler, und nur bis 55 kg zugelassen ist? Der Mad Mike ist in 16x2.125 zu haben, allerdings auch nur für 55 Kg.
  13. Ich fahre schon etwa 2 1/2 Jahre, und es ist bei mir genau so. Inzwischen habe ich es mir zur Herausforderung gemacht, Wege zu finden, die mich ohne Kontakt zum Autoverkehr zum Ziel führen. Das geht recht gut mit der App Komoot. Das Planen mache im am PC, und das Handy leitet mich dann auf der Route. Seit man nun beim Planen der Route zwischen der Straßenkarte und der Luftaufnahme umschalten kann, ist es auch möglich zu erkennen, was geteert ist, und was nicht.
  14. hallo, auch ich bin in der dreistelligen Gewichtsklasse. Das ist mit meinen NB1E+ auch recht grenzwertig. Wenn ich jetzt auf das neue KS16S steige passt das perfekt als Upgrade zu den ninebots. Es ist ausreichend stabil, und hat genau die fehlende Power und Reichweite. Ich bin immer noch sehr zufrieden mit den NB1E+, aber das KS16S ist den Aufpreis wert. Es ist zwar die gleiche Reifengröße montiert, aber das KS16S hat im Vergleich zum NB1 eine etwas breitere Felge. Dadurch fällt auch der Reifen etwas breiter aus. Der Trolleygriff am KS ist etwas fummelig geraten, da muss man etwas behutsam sein. Überhaupt ist die Fertigungsqualität nicht ganz auf dem Niveau des NB1. Aber in Summe lohnt der Aufstieg. Das Fahrverhalten beider Räder ist sehr ähnlich, man kann vom NB1 direkt umsteigen. Das kann ich vom Z10 nicht behaupten. Das Z10 ist für mein Gewicht zwar das geeignetste Rad, aber ich musste mich schon etwas umgewöhnen.
×
×
  • Create New...