Fahrtwind

German Discussion Group

699 posts in this topic

Hey guys, I just want to know if there are German people out there. I asked the admins for a native Language group - here it is. So, I'll switch over to German language. 

Das Hobby scheint hier zulande noch nicht wirklich populär zu sein. Ich wohne in der Nähe von Soest. Ich fahre seit ein paar Wochen Einrad und bin quasi infiziert. Ich habe ein generisches Airwheel aus China importiert um mal rein zu schnuppern. Ich plane den Kauf eines Ninebot One. Da ich nicht die Katze im Sack kaufen will - gibt es mitinfizierte Ninebot Besitzer in der Nähe, die mich mal probefahren lassen würden?

Oder jmd der mich durch Worte überzeugen kann vielleicht?

Grüsse

Manu

 

 

3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Manu - schön das du dabei bist!  Deutscher bin ich leider nicht ;), habe aber 3 Jahre in Köln gewohnt.  Leider habe ich auch selber kein wheel (bin gerade noch im "Forschungsphase"...), aber Momentan bin ich von King Song ganz überzeugt.  Tja - wollte einfach mal hi sagen - viel spaß beim schnuppern!

Grüße aus Kanada,

Michael

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michael,

schön dass sich jemand meldet! Naja, ob das schade ist dass Du kein Deutscher bist weiß ich nicht. Mich nervt die Regulierungswut hier regelmäßig, egal ob es beim meinem Hobby Bierbrauen (Zollabgaben), Hubschrauber Modellflug (Gewichtslimit, Pflichtversicherung) oder neu: Einradfahren ist. Da kommt mit Sicherheit ein entsprechendes Gesetz wenn immer mehr damit rum fahren. 

Cool, Kanada! Nachdem wir mit dem Camper vor 2 Jahren Australien gemacht haben, planen wir in den nächsten Jahren eine Tour durch Kanada. 

Die Kingsong Räder machen einen guten Eindruck. Der Markt wird allerdings gerade wirklich von Modellen überschüttet. Meist sind es aber ähnliche Komponenten in unterschiedlichen Verpackungen... Wenig Innovatives. Das 9B1 sticht da heraus. Ich finde die Geräte aber einfach zu schwer! Mein aktuelles Wheel wiegt 9,2kg und selbst das möchte ich ungern mehr als 200m tragen. 

Vielleicht ist es das beste noch etwas zu warten - immerhin habe ich ja eins zum üben. Und eigentlich ist es gar nicht übel. Im Garten über Rasen und bergauf geht dem Motor allerdings schnell die Puste aus...

kannst ja mal schreiben wenn Du Dich entschieden hast!

Grüsse,

Manu

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schweizer gibts auf jeden Fall auch ein paar ;)

Falls Du mal in Bodenseenähe bist, darfst du gerne mein Kingsong probefahren :)

Auf www.urban360.com kann man sehen, wo es Räder hat die man ausprobieren kann von privaten. Irgendwo bei dir oben hats ein Ninebot One...

 

Kanada... ich hab 3 Jahre in BC gewohnt - PR und alles :( Mussten wir leider wieder aufgeben da es mit den Jobs einfach nicht klappen wollte.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin! Ich hatte bis vergangenen Freitag ein Airwheel X3 Klon und bin seit Samstag stolzer Besitzer eines Ninebot One E+. Zwei Freunde haben es schon ausprobiert und werden sich wohl auch eines zulegen. Es ist eine Umstellung zu dem kleineren und leichteren Rad, aber ich möchte es nicht mehr eintauschen. Mein Klon hat 9,8 kg auf die Waage gebracht und ich konnte es gerade so durch die Gegend tragen. Mein Ninebot kam mit einem Trolley Handle. Der kann per einfachen Handgriff entfernt werden, dient aber vor allem zum eleganten und entspannten Transport durch die Kaufhäuser, U-Bahn Stationen oder Wassertaxi. Jetzt fahre ich zu meinem Ziel, steige ab, ziehe den Trolleygriff, schalte das Bot nicht ab und führe es einfach neben mir her, bis ich wieder fahren kann. Und da hier in Singapur fast alles Barrierefrei ist, fällt das Gewicht nicht mehr negativ auf.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin! Ich hatte bis vergangenen Freitag ein Airwheel X3 Klon und bin seit Samstag stolzer Besitzer eines Ninebot One E+. Zwei Freunde haben es schon ausprobiert und werden sich wohl auch eines zulegen. Es ist eine Umstellung zu dem kleineren und leichteren Rad, aber ich möchte es nicht mehr eintauschen. Mein Klon hat 9,8 kg auf die Waage gebracht und ich konnte es gerade so durch die Gegend tragen. Mein Ninebot kam mit einem Trolley Handle. Der kann per einfachen Handgriff entfernt werden, dient aber vor allem zum eleganten und entspannten Transport durch die Kaufhäuser, U-Bahn Stationen oder Wassertaxi. Jetzt fahre ich zu meinem Ziel, steige ab, ziehe den Trolleygriff, schalte das Bot nicht ab und führe es einfach neben mir her, bis ich wieder fahren kann. Und da hier in Singapur fast alles Barrierefrei ist, fällt das Gewicht nicht mehr negativ auf.

sehr geil, aber seit wann kommen die ninebots mit trolley-griff? Ich bin schon länger auf der suche nach so einem aber selbst die sündteuren (€ 69,-) originale sind fast nicht zu bekommen. Tipp?

 

Zum ninebot one: Ich hab den e+ und es is super. Fahrgefühl is aber sehr ähnlich einem 300€ klon den ich auch habe. Ich hab den e+ und die Reichweite is sagenhaft.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Griff gibt es wohl erst seit Mai diesen Jahres. Er kostet bei uns rund 40S$, ist aber auch immer schnell ausverkauft. Aber in jedem Fall sein Geld wert!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

I'll be in Dusseldorf from the 3rd to 8th of August and I'll have an M10 and an IPS132 with me. If anyone is anywhere near. :)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Fahrtwind falls es Dich mal nach Berlin verschlägt, kannst Du gern mein NB1 ausprobieren. Musst allerdings bitte ein paar Tage vorher Bescheid sagen, weil meine Kollegen Schlange stehen, um sich das Radl auszuleihen, seit ich auf Gotway Msuper umgestiegen bin. Das kannst Du natürlich auch gern probieren.

@Gimlet : too bad ... I'm stuck in Berlin. Otherwise I would have tried to talk you out of a test ride with your Mten. Try to buy my own, but nobody seems to have one in stock. Have a great trip!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Tilmann Vielen Dank für das Angebot, aber Berlin ist schon ein Stück. Ich bin ein absoluter Berlin-Fan... Warum bist Du auf einen 18" umgestiegen? Legst Du nur weite Strecken zurück? Ich trickse gerne vor unserem Haus herum, ich denke ein 14-16" ist da eher meine anvisierte Größe...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo @Fahrtwind, für Tricks sind die kleineren Räder bestimmt besser. Ausser ein paar Metern einbeinig, bring ich da noch nix zusammen. Die meisten Kilometer leg ich beim Pendeln zur Arbeit zwischen Tiergarten und Kreuzberg zurück (rund 6km). Da gibt es eine wunderschöne "Rennstrecke" von ca. 2km vom Großen Stern (der mit der Joldenen Else drauf) zum Brandenburger Tor - direkt parallel zum 17. Juni, 5m breit und bestens asphaltiert. Da bin ich dann unter Todesverachtung mit meinem piepsenden NB1 mit knapp über 20km/h langgeheizt und hab entspannten Radfahrern - freihändig telefonierend auf ihren klapprigen Eseln - traurig hinterhergeschaut.

Da hat mein Therapeut gesagt, ich soll 'ne Schippe drauf legen. Seit dem schwimme ich auf meinem GW18 breit grinsend mit dem Strom...

Das mit dem Rumgeturne auf den Rädchen lässt mich trotzdem nicht los. Sieht einfach zu geil aus, wie ein John Eucist oder Austin auf ihren Miniteilen rumspielen B) 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Miteinander,

Habe seit gestern ein Ninebot One E+ und wollte mich daher mal hier melden! Komme aus der Nähe von Frankfurt. Gute Fahrt allerseits :D

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Puaaal,

willkommen im Club! Ich erinnere mich an nette Fahrten am Main entlang zu meinen Inliner-Zeiten :)  Da gibt's bestimmt auch nette Strecken für Deinen Bot! 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin seit Montag auch im Ninebot one E+ Club! Es gibt später ein kleines Review im Ninebot Unterforum. Geiles Teil, düse in Soest und Welver rum!

Schönes, einspuriges Wochenende!

Manu

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Fahrtwind. Gratulation!!! Falls noch Wasser drin ist: um den Möhnesee herum gibts tolle Strecken. Und nach oben raus Richtung Belecke gibt's einen netten Radweg durch den Wald.

Trink ein Zwiebel-Bier für mich, ja? Ähh, nach dem Fahren :P

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe schon, Du bist ortskundig! An der Möhne habe ich jetzt auch keine Parkprobleme - parke weiter weg und greife in den Kofferraum :P

Apropos Bier. Der Zwiebel Weihnachtsbock ist schon lecker - allerdings braue ich selber und greife auch gerne zu meinen eigenen Produkten B)

Habe heute schön Heli fliegen und wheelen kombiniert:

image.thumb.jpg.9e9e7b9d09846921bc5d7780Meinen 700er Diabolo bekomme ich so aber nicht mit :blink:

manu

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja sehr schade. Nachdem ich meine ersten Kilometer gemacht hatte und sich außerhalb des Gartentors der erste Fahrspaß einstellte, musste ich unsanfte Bekanntschaft mit dem Bordstein direkt vor unserer Tür machen. Ergebnis: Fuß und Ellbogen geprellt, durch Schiene nun sechs Wochen still gelegt. :o

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Au verflixt, nicht gut! Ich wünsche Dir gute Besserung. Mit meinem generischen Aitwhaeel hatte ich gleich am zweiten Tag einen Cash. Der ist beim Beschleunigen einfach unter mir weg geflogen. Habe dann noch versucht zu rennen (muss witzig ausgesehen haben) und mich dann voll auf die Schnauze gelegt. Meine Lieblingsjacke am Ellenbogen gelöchert, Ellenbogen und Knie aufgeschürft aber unterm Strich Glück gehabt. Das Ninebot mach einen wesentlich zuverlässigeren Eindruck - bis jetzt ;-) Also, pfleg Dich gesund!

Manu

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Electric Unicycle Fans! 

Ich bin jetzt auch angefixt. Zuerst sah ich vor zwei Monaten jemanden auf einem elektronischen Einrad vorbeisausen. Das war  wie eine Erscheinung aus einem Science-Fiction Film. Dann brachte der Youtuber Serpentza, der über das Leben in China (Shenzhen) vlogt, ein Video über Electric Unicycles (http://youtu.be/aGWR-KQlEBs), die dort immer beliebter werden. Was soll ich sagen: vor ein paar Tagen kam mein TG-F3 an und ich bringe mir in diesen Tagen bei 30 Grad im Schatten das fahren bei. Bevor ich mich richtig unter Leute wage (Kurfürstendamm und so), muss der Fahrstil natürlich eine gewisse Souveränität erreicht haben ;-)

Auf jeden Fall ist es ein Riesenspaß, mit dem kaum hörbaren Unicycle am Spreeufer entlang zu sirren, während die Ausflugsschiffe vorbeischippern und ab und zu eine Touristengruppe auf lauten Segways vorbeiheult. 

Ich hoffe, dass die Geräte bald zugelassene Fortbewegungsmittel sind und es vor Geschäften Abstellboxen mit Aufladebuchsen gibt :-) 

Grüße!

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Puaaal: Au Mist!!! Gute Besserung! Hab bisher (rund 1000km) Glück gehabt und nix gebrochen ausser meinem Stolz. Bin 3 mal auf dem Allerwertesten gelandet: einmal in aller Diskretion auf dem heimischen Parkplatz, einmal direkt vorm Regensburger Hbf (ziemlich bevölkert) und einmal mitten auf'm Berliner Gendarmenmarkt (voller wird's nitte) :o

Mach Dich heil und lass Dir nicht den Spass am Rädle verderben. Ich hab den gleichen Eindruck wie @Fahrtwind: das NB1 ist eines der sichersten EUCs.

Edited by Tilmann
da sind mir doch grad zwei unterschiedliche posts ineinander geraten, tss
1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Electric Unicycle Fans! 

Ich bin jetzt auch angefixt. Zuerst sah ich vor zwei Monaten jemanden auf einem elektronischen Einrad vorbeisausen. Das war  wie eine Erscheinung aus einem Science-Fiction Film. Dann brachte der Youtuber Serpentza, der über das Leben in China (Shenzhen) vlogt, ein Video über Electric Unicycles (http://youtu.be/aGWR-KQlEBs), die dort immer beliebter werden. Was soll ich sagen: vor ein paar Tagen kam mein TG-F3 an und ich bringe mir in diesen Tagen bei 30 Grad im Schatten das fahren bei. Bevor ich mich richtig unter Leute wage (Kurfürstendamm und so), muss der Fahrstil natürlich eine gewisse Souveränität erreicht haben ;-)

Auf jeden Fall ist es ein Riesenspaß, mit dem kaum hörbaren Unicycle am Spreeufer entlang zu sirren, während die Ausflugsschiffe vorbeischippern und ab und zu eine Touristengruppe auf lauten Segways vorbeiheult. 

Ich hoffe, dass die Geräte bald zugelassene Fortbewegungsmittel sind und es vor Geschäften Abstellboxen mit Aufladebuchsen gibt :-) 

Grüße!

 

Heureka ... noch'n Berliner!

Ich pendel mit meinem Rädchen jeden Tag zwischen Tiergarten (Jepp: Spreeufer!) und Kreuzberg (nähe U Spittelmarkt). Wenn Du magst, können wir uns gern mal verabreden.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Ninebot lags sicher nicht, dass ich mich hingelegt habe. Fühle mich darauf eigentlich sehr sicher. Lag wohl eher daran dass ich zu schnell zu viel wollte und ich mich überschätzt habe. Vielleicht nicht gleich bei der ersten Fahrt Stunts einlegen ;)

Nun heißt es für mich gesund werden und dann endlich wieder drauf aufs Ninebot :P

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Puaaal "Schiene" hört sich blöd an. Gute Besserung!!!

Edited by Noam
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heureka ... noch'n Berliner!

Ich pendel mit meinem Rädchen jeden Tag zwischen Tiergarten (Jepp: Spreeufer!) und Kreuzberg (nähe U Spittelmarkt). Wenn Du magst, können wir uns gern mal verabreden.

Hi! Wenn ich besser bin, begegnen wir uns sicher zwangsläufig zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor ;-) 

Muss jetzt besonders das langsamfahren üben, ich tendiere zum speeden, das TG-F3 ist mir ständig zu langsam. Dabei ist das beschauliche fahren, so bei 9kmh, doch besonders schön ... 

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grüsse aus Dresden... bin mit nem Gotway 14er unterwegs... hab bisher erst einen weiteren Fahrer hier in der City gesehen....

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now