Tetrachromat

Full Members
  • Content count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Tetrachromat

  • Rank
    Newbie
  • Birthday December 25

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Munich
  1. Nun ich kann Dir die Quelle nicht mehr direkt nennen. Jedoch habe ich in mehreren Foren gelesen dass es in AUT keine Probleme gibt. Als einer aus Deutschland von seiner Beschlagnahme berichtete, schrieb ein Österreicher "er soll nach AUT kommen, dann ist er seine Sorgen los". Vermutlich kam das durch eine falsche Berichterstattung (im ORF?) Umso besser wenn diese Dinge hier diskutiert werden und Leute aus dem jeweiligen Gebiet berichten. VG
  2. Hi RenaissanceMan, Gratulation zu Deinem Werk. Ich bezweifle jedoch dass es in irgend einer Weise etwas beschleunigt. Deutschland braucht seine "Schubladen" oder es ist handlungsunfähig! Wenn uns doch bekannt ist, dass die Gesetzesmühlen so extrem langsam arbeiten, kann ich nicht verstehen, warum man keine Interimslösung schaft!!! Denn die EUC Pioniere, die die neuen Techniken testen, vielleicht auch mal auf die Nase fallen, Erfahrungen auch mit den Herstellern und Händlern sammeln (also alles Dinge wovon später die Masse provitiert), die, wie Kleinkriminelle zu behandeln, ist einfach ein Unding. Liebe Grüße!
  3. Danke für die Info. Konnte mir nicht vorstellen, daß ein Händler die Ware vor dem Hersteller hat ... LG
  4. Hallo RenaissanceMan, Ich finde es gut wenn man die Problematik in Stichpunkten darstellt, auch wenn ich nicht denke, daß es Dir vor den Gesetzeshütern hilft. Sie sind, wie schon ein anderes Forummitglied erwähnte, verpflichtet, strafbare Handlungen anzuzeigen, da sie sich sonst selbst strafbar machen. Also unter Legal 2016 habe ich irgendwo gelesen, daß es auch in Finnland und in Schweden erlaubt ist. Österreich ist es viel pragmatischer angegangen: "Ein EUC ist etwa so schnell wie ein Fahrrad, also wird es so eingestuft"! Ende der Diskussion. (Da es sich hier auch nicht um Bananenrepubliken handelt, muß mir endlich mal jemand erklären warum eine derartige Entscheidung in der BRD nicht möglich sein soll!) Übrigens kann man auch Entscheidungen später noch korrigieren. Zeit die vergeudet wurde, ist nicht wieder bringbar! Unter PRO fällt mir noch folgendes ein: - einziges Fahrzeug das praktikabel in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden kann Zu CON: "Gesundheitsgefährdend?" Verstehe ich nicht ganz. Jedes Verkehrsmittel birgt in sich Gefahren. Das war schon bei den alten Römern so... "Gefährdung Dritter": Gilt das nicht für alle Fahrzeuge? Denke das ist kein spezifisches EUC Problem. Jedoch würde ich als Gesetzgeber eine Haftpflicht Versicherung vorschreiben, sowie Licht vorne und hinten. Evtl. noch ein Mindestalter, da die Geräte ja ein entsprechendes Gewicht haben. Also weiter so! Vielleicht gelingt es irgend jemanden, einmal die Presse dazu zu bewegen, nicht nur über neue Techniken zu berichten um dann am Ende zu erwähnen daß es in Deutschland nicht erlaubt sei. Vielmehr wäre es wünschenswert ausfindig zu machen, WARUM derartige Dinge bei uns ewig nicht entschieden werden können? Bis der Segway erlaubt wurde, glaube ich, hat es ca. 6,5 Jahre (!) gedauert. Will Deutschland wirklich so in die Zukunft starten ?? Ansonsten noch viele Grüße nach Hannover VG Bruno
  5. Hi, ich bin auch ein neu Infizierter. Mein Gebiet ist München Ost und ich fahre auf einem Ninebot One S2. Oder sollte ich besser sagen, ich lerne seit den Sommerferien... Das Ninebot One hat keinen Ständer der das ausgeschaltete Wheel hält. Jedoch habe ich bei aliexpress einen dafür entwickelten kleinen gefunden und bestellt. Nach 6 Tagen war das Ding (wenn auch teuer) da. Mein Wheel verliert rasch den Luftdruck. Ninebot Deutschland hat noch keine Ersatzschläuche. Habe deshalb einen Schlauch vor einigen Tagen wieder in China bestellt. Laut Lieferauskunft befindet er sich (Stand heute) in der Luft. Ein ganzes Wheel habe ich jedoch noch nicht geordert... Allen viel Spaß, trotz der rechtlichen Problematik